Willkommen

Aktuelle Meldungen über das Zentrum für Berufsmusiker


Schleswig – Holstein Musik Festival

Wie auch im letzten Jahr werden die  masterclasses im Schleswig Holstein Musik Festival mit Christoph Prégardien ( Gesang ),David Geringes (Cello),Elisabeth Leonskaja( Klavier) zwischen dem 26.7. und 4.8. 2021 durch das Zentrum für Berufsmusiker betreut.Die Unterstützung des ZfB mit physiotherapeutischen und osteopathischen Angeboten, sowie durch Dispokinese und mentales Training erhalten alle StudentInnen und DozentInnen während der Kurse und sind ein wichtiges Zusatzmodul der Meisterklassen.

Termine 2021

  • Hochschule Lübeck : Oktober 2021
  • Hochschule Trossingen : Oktober 2021
  • musikerspezifische Sprechstunde Köln : The Green room (www.thegreenroomforartists.de)
  • Beratung ensemble reflektor
  • Forum Musikergesundheit
  • Beratung junge norddeutsche philharmonie

Mentale Stärke kann trainiert werden in unserem regelmässigen Bühnentraining

mentale Fähigkeiten und Strategien können( nicht nur in Coronazeiten) erlernt und zielführend eingesetzt werden.Die Bedeutung von Selbstwert, Motivation, Optimismus auf Handlungsziele ist ein zentraler Aspekt in der Betreuung aller MusikerInnen.
Entdecken Sie neue Handlungsmöglichkeiten für Ihren professionellen Auftritt.

-> Zum Kontaktformular

Symposium : Mentale Stärken im Leistungssport und “ Leistungsmusik“

Die mentale Betreuung von Profisportlerinnen und Profisportlern ist seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil im Leistungssport und durch wissenschaftliche Studien, zahlreichen Publikationen und Forschungsprojekten umfassend dokumentiert. Schon während der Ausbildung in jungen Jahren gehört psychologische Begleitung und die Erlernung von mentalen Techniken selbstverständlich zum Trainingsalltag. Psychologen und Physiotherapeuten sind in jedem Team eine wichtige Säule des Erfolgs. Eine Karriere als Profimusiker weist unzählige Parallelen bezüglich Leistung, Perfektionismus, Disziplin, Wettbewerbsdruck, Erfolgsdruck oder Stress auf. Für beide Gruppen ist der eigene Körper und die eigene Psyche entscheidend für Erfolg und Leistung, jedoch gibt es im Musikbereich keine vergleichbare Hilfestellung in der Ausbildung und im späteren Berufsalltag. All jene, die sich auf dem Weg zur musikalischen Professionalisierung befinden, sind in körperlichen und emotionalen Zuständen auf sich allein gestellt. Vereinzelt gibt es Coaching-Angebote, die sich qualitativ jedoch stark von den Angeboten im Leistungssport unterscheiden. Um psychische Krankheiten oder Überbelastungen zu vermeiden, sind neue Bewältigungsstrategien im Musikbereich aufzubauen, wozu die Erfahrungen aus dem Leistungssport als Vorbild dienen können.Das Zentrum für Berufsmusiker arbeitet daran, die Parrallelen und Unterschiede der beiden Leistungsdisziplinen sichtbar zu machen.Der differienzierte Blick auf den Musikbereich ist entscheidend für die Umsetzung und Ausgrenzung vieler mentaler Techniken, die im „Allgemeinen“ angeboten werden. geplante Arbeitstagung November 2020 und Februar 2021

Durch die Ausweitung der Videosprechstunde können wir StudentInnen,AkademistInnen,Freelancern oder OrcherstermusikerInnen eine Beratungssituation anbieten, die die spezifischen Themen der persönlichen und professionellen Identität aufnimmt.Gerade jetzt, wo es keine freien Therapieplatz- coronabedingt- gibt, ist unser Wissen im Stress- und Konfliktmanagement, Resilienz und Bühnenpräsenz sehr gefragt.

Die Dienstag-Sprechstunde kann über Video erfolgen und ist nicht ortsgebunden.Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.

Termine über unser Kontaktformular. Wir arbeiten mit einem sicheren, von der Ärztekammer empfohlenen Videosystem Redconnect zusammen.

Regelmässige Kurseinheiten:
  • Yoga im Zentrum für Berufsmusiker unter der Leitung von Stefan Ruf- aktuell online Kurse oder Einzelunterricht- Kontaktformular
  • mentales Training online und individuell- autogenes Training- Egostate- IRRT – Dipl. Psych. Heidi Brandi
  • individueller motorischer Status – mit und ohne Instrument, sowie eine weiterführende physiotherapeutische- osteoapathsche Behandlung bei Claudia Romahn  Kontaktformular
  • PEP- Klopfen nach Bohne- durchgeführt durch Dipl. Psych. H. Brandi ; Dipl. Psych Julia Boie

Presse/ Podcast/ Artikel

Herzlich Willkommen!

Als Diplom-Psychologin mit Kassenzulassung und Ergotherapeutin mit Schwerpunkt der Neurophysiologie führe ich seit über 20 Jahren meine Praxis im Valentinskamp 34. Neben der einzeltherapeutischen Beratung und Biografiearbeit liegt ein besonderer Schwerpunkt meiner Arbeit in der Behandlung von Berufsmusikern und Nachwuchsmusikern, um spezifische, gesundheitliche Probleme von Solisten wie Orchestermusikern zu lösen bzw. diese durch Beratung und Coaching vorzubeugen. Im Rahmen meines psychotherapeutischen Angebotes werden Sie in der Reflexion Ihres Lebens unterstützt, um Veränderungen zu ermöglichen, Krisen zu überwinden und positive Energien freizusetzen.

Lösungen für Krisensituationen

Entscheidungsdruck, Unsicherheit, Stress und die immer weitere Beschleunigung in Beruf und Privatleben bringt viele Menschen an ihre Grenze. Sie sehen sich den vielfältigen Herausforderungen ausgeliefert und reagieren mit Angst und Erschöpfung (Burn-out). Es gibt nach der ICD10 Klassifikation zahlreiche, differenzierte Formen der Angst und Depression. In meiner kassenärztlichen Praxis biete ich Ihnen auf der Grundlage eines wissenschaftlich fundierten Verfahrens für die zahlreichen Formen von Krankheitsbildern und Störungen Hilfe bei der Erarbeitung von Lösungen an, die auf Sie persönlich und auf Ihre individuelle Situation hin zugeschnitten sind.

Musikermedizin

Die Musikerambulanz des Zentrum für Berufsmusiker bietet eine effektive und schnelle Unterstützung in Krisensituationen des einzelnen Berufsmusikers.

Psychotherapie

Leistungsdruck, Konflikte, Frustration und Selbstzweifel können krankmachen. Eine Therapie kann Ihnen Wege aufzeigen, belastenden Situationen zu meistern.

Bühnenpräsenz

Lernen Sie, die Kraft Ihrer Persönlichkeit einzusetzen und damit die Wirkung ihrer künstlerischen Leistung zu erhöhen.